Rechtsanwalt in Salzburg

Kurt Jelinek
Strafverteidiger

Ihnen wird eine Straftat vorgeworfen? Sie müssen sich vor Gericht verantworten? Ein/e Angehörige/r  ist in U-Haft? Wenn man als Beschuldigte(r) vor der Strafverfolgungsbehörde steht, ist professionelle Unterstützung durch einen umfassend kompetenten Juristen unerlässlich: Ein routinierter, zugkräftiger und überzeugender Strafverteidiger muss an die Seite der/des Beschuldigten.

Die Kanzlei Rechtsanwalt Mag. Kurt Jelinek in Salzburg ist Ihr erfahrener Verteidiger in Strafsachen. Wir sprechen und handeln im Interesse unserer Klienten/innen und stehen immer auf Ihrer Seite. Unsere Verteidiger überzeugen vor der Justiz mit juristischem Know-How, Verhandlungsgeschick, stichhaltigen Argumentationen und Durchsetzungsvermögen.

 

Rechtsanwalt Kurt Jelinek Justice

Darüber hinaus bietet unser vielseitiges Juristen-Team Rechtsberatung und Rechtsbeistand bei sämtlichen juristischen Fragen. Vom Strafrecht bis hin zu Vertrags-, Zivil- und Verwaltungsrecht: Wir bieten Ihnen juristische Unterstützung rund um Gesetze, Verträge, Klagen und gerichtliche Verfahren – wobei jeder Sache dieselbe Priorität beigemessen wird.

Eine Anklage, ein Delikt, ein Vertragsbruch oder ein Rechtsstreit – die Gründe, weshalb die Unterstützung durch einen Rechtsanwalt nötig ist, sind vielfältig. Welches Rechtsthema es auch ist, in der Kanzlei Jelinek sind anspruchsvolle, herausfordernde juristische Aufgaben der Alltag. Für unsere hohe juristische Kompetenz spricht unsere gewissenhafte Genauigkeit und unsere absolute Seriosität. Ebenso wie eine bisher erfolgreiche Verteidigung in einer Vielzahl an Straffällen, mit der sich Rechtsanwalt Mag. Kurt Jelinek über die Salzburger Grenzen hinaus einen Namen gemacht hat.

In unserem Team agieren erfahrene Rechtsanwälte und Konzipienten, die auf Basis geltender Rechtsgrundlagen sowie aktueller Gesetzesänderungen Lösungen für Ihre jeweiligen rechtlichen Fragestellungen finden.

Unsere Prinzipien

Rechtsanwalt Kurt Jelinek

Transparenz und Individualität

Wie umfassend ist Ihr Rechtsfall, wie vorhersehbar ist sein Verlauf und wie aussichtsreich ist das Ergebnis: Wir geben Ihnen Aufschluss durch realistische Betrachtung im Vorfeld, damit Sie um Ihre Risiken gleichermaßen Bescheid wissen wie um Ihre Chancen. Auf Basis dieser Überlegungen können vorab auch die anfallenden Kosten bestmöglich abgeklärt werden.

Arrow

Beratung und Vertretung

Unsere erfahrenen juristischen Experten sind Ihre professionellen Begleiter in allen Fachbereichen: Mit Differenziertheit und kritischem Blick, rational und vorausschauend, mit Sicherheit im Ausdruck und in der Argumentation. Unsere Bandbreite reicht von der Vertragsformulierung bis hin zur juristischen Vertretung und Strafverteidigung bei Strafdelikten, von Gewalt- über Vermögens- bis hin zu Suchtmitteldelikten.

Rechtsanwalt Kurt Jelinek

Kompetenz und Lösungen

Am Anfang der Zusammenarbeit steht ein Erstgespräch, in dem das Problem erfasst und die möglichen Zielrichtungen vorab erläutert werden. Mit hoher Beratungskompetenz und dem in unzähligen Fällen und Prozessen erworbenen juristischen Know-How kann danach der Sachverhalt rechtlich eingeordnet und daraufhin abgeklärt werden, wie die weitere Vorgehensweise optimalerweise aussehen sollte.

Unser Team

Rechtsanwalt Kurt Jelinek Recht

In der Gemeinschaft sind wir stark.

Unseren Klienten/innen sind wir voller Loyalität verpflichtet. Dass wir ein hohes Berufsethos, absolute Diskretion und Verschwiegenheit zum Schutz der Mandanten/innen wahren, ist selbstverständlich. Unsere Kanzlei bietet Ihnen dies dank versierter Rechtsanwälte und Strafverteidiger mit Durchsetzungsvermögen und Argumentationsstärke. Denn gemeinsam kann geschafft werden, was alleine schwer zu bewältigen ist.

In den Medien

In Salzburg ist Mittwoch ein 41-jähriger Deutscher wegen Einkommenssteuerhinterziehung in Millionenhöhe vor Gericht gestanden. Der ehemalige Börsenspekulant soll zwischen 2006 und 2012 extrem hohe Einkünfte aus Aktiengeschäften nicht bei der Finanz angegeben haben.

Hammer-Attacke an der Raststätte als Mordversuch?

Ein wüster Streit unter Lkw-Lenkern an einer Raststätte der A1 bei Mondsee mündete nun in eine Anklage wegen des Verdachts des versuchten Mordes. Zwei ukrainische Lenker werden sich den Geschworenen stellen müssen: Weil sie zu zweit einen anderen Lkw-Lenker derart verprügelten, so dass dieser hätte sterben können.

Flucht mit Tempo 190 durch Ortsgebiete.

Am Salzburger Landesgericht ist am Dienstag ein 28-jähriger Pinzgauer zu zwölf Monaten teilbedingter Haft verurteilt worden. Er soll als Autoraser durch eine Polizei-Straßensperre gefahren sein, Polizisten mussten sich retten.